glatte scharfe Klingen*

Glatte Klingen, auch geschlossene Schneiden genannt, eignen sich zum Druck- und auch zum Zugschnitt.*

Der Zusammenhang zwischen Schneidfähigkeit, Schneidhaltigkeit und Werkstoffstruktur in Abbildung 19.*

Das Entscheidende bei Messerschneiden ist, dass der wesentliche Teil- die feine Schneidkante - nicht mit bloßem Auge zu sehen ist. Erst Mikroskope mit 1.000- facher Vergrößerung gewähren uns Einblick in jene feinsten Strukturen, die von Menschenhand geschaffen wurden. Die Breite b (Schärfe) an der Schneide einer Rasierklinge höchster Qualität beträgt nur 0,05 mikrometer, also 1/20 000 mm. Eine scharfe Messerklinge kann unter bestimmten Voraussetzunge auch eine Schärfe b von etwa 1 Mikrometer erreichen.*